Jugendhaus in Merzen erhält finanzielle Unterstützung

Volksbank unterstützt die Kreativwerkstatt mit 1.500 Euro

Merzen. Das Jugendhaus Merzen hat ein Projekt entwickelt, um Kindern und Jugendlichen eine kreative Freizeitgestaltung anzubieten. Zum Jugendhaus-Team gehören 16 Jugendliche und Jungerwachsene aus der Gemeinde Merzen sowie der Jugendpfleger der Samtgemeinde Neuenkirchen, Uwe Hummert. Zusammen entwickeln sie verschiedene Ideen und setzen diese um. Für das neue Projekt „Kreativwerkstatt“ konnte als Leiterin und professionelle Gestalterin Daniele Struckmann gewonnen werden. Den Kindern im Alter zwischen 8 und 14 Jahren wird die Möglichkeit geboten, verschiedenste Materialien sie z.B. Papier, Holz, Gips, Wolle, Farben usw. kennen zu lernen und mit den verschiedensten Werkzeugen zu bearbeiten. Sie sollen eigenständig ein tolles Endprodukt fertigen. Im Projekt wird im weiteren Verlauf versucht, aus den Arbeiten Gesamtwerke zu erstellen, um diese anschließend auf Abschlussveranstaltungen zu präsentieren. Dennoch steht das Ergebnis nicht im Vordergrund sondern die Kinder trainieren ganz unbewusst verschiedene Bereiche, die sie später im Laufe ihres Lebens benötigen wie Durchhaltevermögen, Konzentrationsfähigkeit und Kommunikationsfähigkeit sowie noch viele weitere.

 

„Für eine so sinnvolle Freizeitbeschäftigung ist die Volksbank gerne bereit, den finanziellen Spielraum zu vergrößern“, so Herbert Niemann, Vorstandsmitglied der Volksbank Osnabrücker Nordland. Dazu überreichte er den Projektbeteiligten einen Scheck in Höhe von 1.500 Euro.

Das Bild zeigt im Vordergrund die kreativen Teilnehmer. Im Hintergrund nimmt Projektleiterin Daniela Struckmann (Mitte) und Jugendpfleger Uwe Hummert (rechts) den Scheck vom Bankvorstand Herbert Niemann (links) entgegen.