11 Gewinner beim Jugendwettbewerb

Jedes Jahr läd die Volksbank alle regionalen Schulen dazu ein, an dem Schulmalwettbewerb teilzunehmen. Sobald das Motto bekannt ist, beginnen viele kreative Schüler fleißig an ihren bunten Bilder zu arbeiten. Das diesjährige Thema lautet: „Fantastische Helden und echte Vorbilder – Wer inspiriert dich?“

Nicht nur Papier, Stifte, Schere oder Pinsel und Farbe halfen den Kindern dabei ihre Kunstwerke fertigzustellen, sondern auch die Aufgabenstellungen für die einzelnen Schuljahre. Pünktlich zum Abgabetermin wurden insgesamt 866  Malereien und Zeichnungen bei der Bank eingereicht.

Die aus Pädagogen gebildete Regionaljury leistete auch dieses Jahr wieder Schwerstarbeit, denn es war gewiss nicht leicht gewesen pro Altersgruppe je drei Gewinner zu ermitteln. Aber auch das ist ihnen dieses Jahr wieder gut gelungen. Nachdem all die farbenfrohen „Helden und Idole“ durchgeforstet wurden, standen die Gewinner des 46. Internationalen Jugendwettbewerbs fest.

Herzlich wurden alle elf Gewinner, ihre Eltern und die Vertreter der teilnehmenden Schulen am Tag der Siegerehrung in der Bankstelle in Fürstenau von Herbert Niemann, Vorstandsmitglied der Volksbank Osnabrücker Nordland, und julia Hochstetter, Jugendmarktbetreuerin,  willkommen geheißen. Ein großzügiger Geschenketisch erlaubte jedem Sieger sich seinen eigenen Preis auszusuchen. Nach der Siegerehrung waren alle herzlich bei Kaffee und Kuchen, Saft und Süssigkeiten dazu eingeladen, einen schönen Nachmittag zusammen zu verbringen.

Die 11 kreativsten Werke wurden gemalt von: Carlotta Övermeyer GS Menslage; Johannes Merßing GS Menslage; Luca Ben Wiegmann IGS Fürstenau; Mirja Maaßmann GS Merzen; Jill-Sophie Jobst GS Menslage; Franziska Richter IGS Fürstenau; Ann-Sophie Joretzki GS Berge; Jana Hemme GS Merzen; Hanna Rolfes IGS Fürstenau; Timo Arendt und Jannis Wilbers von der OBS am Sonnenberg in Berge.